Startseite
Aktuelles
  Von der Kaffeefarm in die Tasse 
Kado-in-Kolumbien
Der Autor Carlos Kado hier auf einer kolumbianischen Kaffeefarm. Die Bilder wurden Anfang 2018 aufgenommen.


Die Geschichte einer Kaffeebohne

Kennen Sie den langen Weg des Kaffees von der Bohne bis in Ihre Tasse Morgenkaffee?

Seit Entdeckung der Kaffeepflanze um 800 nach Christus in Äthiopien (nördliches Afrika) begannen Menschen Kaffee anzupflanzen und zu kultivieren, und der Kaffee startete seinen glorreichen Siegeszug rund um unsere Erde.

Kaffee wächst und gedeiht weltweit in Höhen von 600 bis über 2.000 Metern in einer Zone die als sog. "Kaffeegürtel" beschrieben wird.
mehr lesen...
Dieser Kaffeegürtel erstreckt sich von etwa 20° nördlicher bis etwa 20° südlicher Breite unseres Äquators. Kaffee gehört zu den Rötegewächsen und umfasst Hunderte von verschiedenen Varietäten und Gattungen, wobei nur wenige Sorten von ihnen kommerziell angebaut werden, überwiegend Sorten der "Arabica"-Familie und "Robusta" aus der Oberfamilie der "Canephorum".
Nach der Ernte durchleben die sog. "Kaffeekirschen" einen tage- bis wochenlang dauernden Prozess der "Entpulpung" (Befreiung vom Fruchtfleisch), Fermentation, Trocknung, Verfrachtung/Versand und Röstung. Der letztendliche Geschmack und die Qualität Ihres Kaffees hängen von vielen Faktoren ab: Von der spezifischen Kaffeesorte (Pflanze), den Bedingungen der Plantage (Anbauhöhe, Ernteprozess und Aufbereitung/Trocknungsform), dem Röstprofil (Röstdauer (Schnell- vs. Langsamröstung) und Röstgrad) bis hin zum Alter des gerösteten Kaffees (meines sei achtens schmeckt Kaffee am besten direkt einige Tage bis max. einige Wochen nach dem Rösten).
4C Catering reist um die ganze Welt um für Sie die besten Kaffeebohnen zu finden um diese dann frisch und speziell für Ihr Event zu rösten. Probieren Sie unseren liebevoll und schonend gerösteten Kaffee doch einmal aus, und genießen Sie die lange Reise des "schwarzen Goldes" in Ihrer Tasse!
Zum Wohl!
Herzlichst,
Ihr Carlos A. Kado, Gründer und CEO 4C Catering

  Latte Art: Die Kunst des Milchschaum-Gießens 
Latte-Art-Aktuell
Ein Herzchen aus Milchschaum im Cappuccino. Gegossen in eine Tasse selbst gerösteten Kaffees an unserem kleinen Siebträger (diesen können Sie übrigens auch bei uns ausleihen).

Latte Art ist die Kunst der Dekorierung von Kaffeespezialitäten mit Milchschaum.

Um Herzen, Blätter oder gar aufwendigere Kunstwerke gießen zu können ist es erst einmal ganz besonders wichtig zu wissen wie der perfekte Milchschaum auszusehen hat und wie er sich herstellen lässt.

Milchschaum, der für Latte Art geeignet sein soll, kennzeichnet sich durch seine flüssig-sämige, sahneähnliche Konsistenz und erinnert optisch an seidenglänzenden, feinen Neuschnee.
mehr lesen...

Der perfekte Milchschaum ist weder zu fest ("Bauschaum") noch zu flüssig (wie normale Milch). Sie beginnen am besten immer mit kalter Milch, denn diese lässt Ihnen mehr Zeit zum Aufschäumen und dem anschließenden Homogenisieren der eingeführten Luftbläschen. Sobald Sie die Milch etwas aufgeschäumt und auf eine Temperatur von etwa 40°C gebracht haben (sog. "Ziehphase" - Luft wird eingezogen/eingebracht) beginnt mit der sog. "Rollphase" die Homogenisierung des Milchschaums. Tauchen Sie dafür die Dampflanze Ihrer Espressomaschine tiefer in die Milch (bitte immer darauf achten dass sich die Milch dreht und in Bewegung bleibt („rollen“)!) und erhitzen Sie diese bis auf etwa 70°C. Ziel der Rollphase ist es die größeren Luftbläschen zu feineren und gleichmäßigeren Bläschen zu zerteilen (homogenisieren) und gleichzeitig die Schaumtemperatur auf die besagten etwa 70°C zu erhöhen.

Übrigens: Der perfekte Milchschaum lässt sich nicht nur wunderbar gießen, sondern hält auch besonders lange seine
Konsistenz und seinen Schaum, hinterlässt ein wunderbares Mundgefühl und schmeckt leicht süßlich!
Hier kostenlose Anfrage stellen ►
 Schlagworte zur Suche: Kaffeerösterei, Geschichte des Kaffees, Latte Art, BIO-Produkte, Fair Trade, frische Produkte, kein Convenience, 4C Qualitätsversprechen